Laura Metzemacher


Zuständig für: Tenor- und Baritonsaxofon.

 

 

 

Meine LieblingsmusikerInnen: Peter Gabriel, gehen auch Bands? Wenn ja, Jamiroquai, Iron Maiden, Earth, Wind and Fire, Steve Miller Band, und natürlich Gordon Goodwin

 

 

Meine drei bis zehn Lieblingssongs:

Wouldn’t it be good

Too young to die

Global Concepts

Spider on your track :p

You are the sunshine of my life

 

Meine drei/ fünf/ neunundvierzig Lieblingsalben:

Puh.. ich hör die guten Sachen so selten im Zusammenhang.

 

Darum habe ich beschlossen, Musik zu machen:

Weil ich musste! Also, ich musste natürlich freiwillig. Es war Pflicht auf meiner Schule ein Instrument zu lernen. Angefangen hat alles mit dem Altsaxofon und einem sehr guten Lehrer dessen.

 

Gerne möchte ich sagen, dass ich Equipment dieser Firmen gut finde/ gerne spiele/ gerne hätte / gerne endorsen möchte: Da kann man ja nur das eigene erwähnen. Ich spiele mein Yanagisawa Bari furchtbar gern.

 

Ich spiele am liebsten: live/ im Studio/ beim Unterrichten/ verrückt.

Sessions sind ganz klasse, einfach spontan. Live ist natürlich der größte Kick, aber beim Proben kann es auch sehr witzig werden.

 

Meine Ziele sind: viel live spielen / weitere schöne Alben mit RYBERSKI aufnehmen / bisher unerhörte Musik spielen / Emsdetten.

Ja sicher, viel live ist ja klar! Neue Alben auch immer! Man kann ja nur sagen, weiter, weiter, weiter!

 

Gorillas finde ich (Zutreffendes bitte ankreuzen): Gut / Geht so / drei.

 

Meine Botschaft lautet:

Stay Jazzy und immer voll dabei!

 

Ich bin: verliebt / verlobt / verheiratet / in der Lostrommel.

 

RYBERSKI spricht man meiner Meinung nach so aus:

Riberscki, damit’s auch schön bescheuert aussieht.